Sie sind hier: Startseite » Wiederkehrende Veranstaltungen » Neujahrsempfang 2016  

Neujahrsempfang 2016


Rund dreihundert Besucher kamen zum Neujahrsempfang ins Bürgerzentrum der Stadt Groß-Bieberau und zeigten damit Bürgermeister Edgar Buchwald ihre Verbundenheit mit der Stadt.

Eine besondere Ehre war es für Bürgermeister Buchwald, den Abgeordneten des Deutschen Bundestages, Dr. Jens Zimmermann, den Landtagsabgeordneten Manfred Pentz und die Vorsitzende des Kreistags Darmstadt-Dieburg Dagmar Wucherpfennig begrüßen zu dürfen.

Unter den weiteren Gästen hieß der Bürgermeister zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, der Ärzteschaft, dem Gewerbe, der Vereine, der Polizei, der Feuerwehr, der Kirchen, Schulen und des DRK willkommen. Musikalisch umrahmt wurde der Neujahrsempfang von den jungen Sängerinnen und Sängern der 'Red Lines', Jugend- und Kinderchor der Stadt Groß-Bieberau, der "Blue Notes", dem Projektchor "Green Clefs" unter dem Dirigat von Elena Kaschube sowie dem Evang. Posaunenchor dirigiert von Klaus Jürgen Borger.

In seiner Rede ließ Bürgermeister Buchwald das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren, warf aber auch einen Blick auf 2016. Man gehe mit einer guten, auch finanziell soliden Ausgangsbasis ins neue Jahr. Der Bürgermeister beschwor in seiner Ansprache den Zusammenhalt der Bürgerschaft, besonders dankte er den zahlreichen ehrenamtlich tätigen Bürgern für ihr uneigennütziges Engagement, den Politik kann nur dann etwas bewegen, wenn sie von vielen ehrenamtlichen unterstützt und getragen wird.
Bürgermeister Buchwald richtete den Blick auf die nächsten Projekte der Stadt. Er erinnerte an den Baubeginn des stadtzentrumnahen Seniorenzentrums 'Im Römerbad'. Das wichtigste Projekt des begonnen Jahres ist die Realisierung der Umgehungsstraße B38. Zusammen mit Dr. Jens Zimmermann traf sich der Bürgermeister in der vergangenen Woche in Berlin mit maßgeblichen Mitgliedern des Verkehrsausschusses. Groß-Bieberau muss im neuen Bundesverkehrswegeplan als vordringlich eingestuft werden. Gemeinsam sind wir auf dem richtigen Weg, so Bürgermeister Buchwald. Auch das Thema Flüchtlinge kam zur Sprache. Der Bürgermeister lobte die gute Integration die mit Hilfe der vielen ehrenamtlichen Helfern des AK Asyl gelungen ist.


Danach wurden verdiente Groß-Bieberauer Bürgerinnen und Bürger geehrt.
Die Verdienstmedaille in Bronce erhielten Richard Lippert und Werner Hitscherisch für ihre langjährige Vereinsarbeit bei der Schützengesellschaft, Birgit Dörfel für ihr ehrenamtliches Engagement als 2. Vorsitzende im Verein "Aktion zugunsten krebskranker Kinder" sowie Waldemar Stetter der seit 1994 Vorstandsmitglied im Verschwisterungskomitee ist.

Die Verdienstmedaille in Gold erhielten Dr. Eva Fritsch die seit 1995 ununterbrochen Stadtverordnete im Parlament ist und Fritz Albrecht für seine Arbeit seit 1998 als Ortslandwirt und Stadtverordneter von 1981 bis 2004.

Frau Maria Streichsbier erhielt eine Urkunde mit Präsent für ihre beispielhaften Leistungen im Arbeitskreis Asyl.

Mit zwei Liedbeiträgen des Evangelischen Posaunenchores endete der offizielle Teil des diesjährigen Neujahrsempfanges. Im Anschluss hatte Bürgermeister Edgar Buchwald seine Gäste zu einem frisch gezapften Pfungstädter Pils und Brezeln eingeladen.


nach oben  nach oben
Stadt Groß-Bieberau | Marktstraße 28-30 | 64401 Groß-Bieberau | Tel.: 06162 / 8006-0 | E-Mail: Kontakt | Datenschutz

Stadt Groß-Bieberau
Marktstraße 28-30 | 64401 Groß-Bieberau | Tel.: 06162 / 8006-0 |