Sie sind hier: Startseite » Bauen, Wohnen & Infrastruktur (u.a. DSL) » Vertragsunterzeichnung für schnelles Internet  

Vertragsunterzeichnung für schnelles Internet


Darmstadt-Dieburg - Der Zweckverband NGA-Netz Darmstadt-Dieburg und die Deutsche Telekom AG haben heute, Freitag (25.) den Vertrag zum Breitbandausbau in den 19 Mitgliedskommunen des Zweckverbandes NGA-Netz Darmstadt-Dieburg im Kreistagssitzungssaal unterzeichnet. NGA steht für Next Generation Access und bezeichnet die moderne Hochgeschwindigkeits-breitbandinfrastruktur der nächsten Generation.
"Mit der Vertragsunterzeichnung ist der nächste Meilenstein für den Netzausbau in Darmstadt-Dieburg gesetzt. Jetzt können wir das schnelle Internet in unseren Kommunen Schritt für Schritt umsetzen. Bereits in wenigen Jahren werden wir diese wichtige Infrastrukturprojekte des Landkreises erfolgreich abschließen können", so der Landrat und Vorsitzende des Verbandsvorstandes, Klaus Peter Schellhaas, zuversichtlich.
"Wir sind sehr froh, dass der Landkreis mit 19 kreisangehörigen Kommunen der Deutschen Telekom AG das Vertrauen schenkt und diesen Vertrag mit uns abschließt. Dieses Projekt steht vorbildlich dafür, wie sich der Eigenausbau durch die Deutsche Telekom und der kooperative Ausbau durch die Kommunen zu einem flächendeckenden Breitbandausbau im Kreis ergänzen. Ein schöner Erfolg für alle - Bürger, Kommunen und Telekom", sagt Telekom-Vorstandsbeauftragter Ulrich Adams. "Allein durch den VDSL-Ausbau sind wir im Stande, rund 96% der Haushalte mit Bandbreiten von 25 bis 50 MBit/s zu versorgen. Dies stellt einen Quantensprung gegenüber der aktuellen Situation dar. Da wir beim Ausbau modernste Vectoringtechnik, dem Daten-Turbo für das Kupferkabel einsetzen, werden Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s beim Herunterladen für viele Haushalte möglich sein. Beim Heraufladen wird sich die Geschwindigkeit sogar vervierfachen - von 10 auf 40 MBit/s. Im Zeitalter von Clouding ist das noch viel wichtiger für die Nutzer," betont Telekombeauftragter Ulrich Adams.
Die Deutsche Telekom will nun innerhalb von drei Jahren für das schnelle Internet im Landkreis Darmstadt-Dieburg sorgen. Für möglichst alle Einwohner sowie für die Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen des Projektgebietes soll eine Infrastruktur auf Basis von VDSL2, mit bis zu 50/10 Mbit/s Bandbreite pro Anschluss bereitgestellt werden. Mit dem Ausbau wird nach Vertragsabschluss in drei Bauabschnitten begonnen. Der Zweckverband rechnet mit Gesamtkosten in Höhe von 3,7 Millionen Euro.


Unser Foto zeigt von links nach rechts Frank Bothe, Deutsche Telekom, Landrat Klaus Peter Schellhaas, Vorsitzender des Verbandsvorstandes für den Breitbandausbau, Ulrich Adams, Vorstandsbevollmächtigter der Deutschen Telekom für den Breitbandausbau und Groß-Bieberaus Bürgermeister Edgar Buchwald, stellvertretender Vorsitzender des Verbandsvorstands für den Breitbandausbau. Foto Landkreis Darmstadt-Dieburg.


Material zum Download:

Präsentation der Deutschen Telekom AG

Zur Information

Ausbaugebiet 1
Gemeinde Fischbachtal
Stadt Groß-Bieberau
Stadt Groß-Umstadt
Gemeinde Otzberg
Stadt Ober-Ramstadt
Stadt Reinheim
Gemeinde Roßdorf
Gemeinde Modautal

Ausbaugebiet 2
Stadt Babenhausen
Stadt Dieburg
Gemeinde Groß-Zimmern
Gemeinde Messel
Gemeinde Schaafheim
Gemeinde Eppertshausen

Ausbaugebiet 3
Gemeinde Erzhausen
Stadt Griesheim
Stadt Weiterstadt
Stadt Pfungstadt
Gemeinde Mühltal


nach oben  nach oben
Stadt Groß-Bieberau | Marktstraße 28-30 | 64401 Groß-Bieberau | Tel.: 06162 / 8006-0 | E-Mail: Kontakt | Datenschutz

Stadt Groß-Bieberau
Marktstraße 28-30 | 64401 Groß-Bieberau | Tel.: 06162 / 8006-0 |