Sie sind hier: Startseite » Aktuelles & Rückblick » Rückblick - Neujahrsempfang 2019  

Rückblick - Neujahrsempfang 2019


Neujahrsempfang 2019 der Stadt Groß-Bieberau

Den musikalischen Auftakt zum diesjährigen Neujahrsempfang der Stadt Groß-Bieberau machte am vergangenen Sonntag der Evangelische Posaunenchor unter der Leitung von Klaus-Jörg Borger mit "Nessajas Lied - Ich wollte nie erwachsen sein".

Der Saal des Bürgerzentrums war wieder sehr gut gefüllt und Herr Bürgermeister Buchwald freute sich, zahlreiche Vertreter aus lokaler Politik, Wirtschaft, Ärzteschaft, Gewerbe und Vereinen, Polizei und Feuerwehr, Schulen und Kirchen begrüßen zu dürfen. Es war ihm eine besondere Ehre unter den geladenen Gästen die Bundestagsabgeordneten Patricia Lips und Dr. Jens Zimmermann, Kreisbeigeordnete Rosemarie Lück in Vertretung des Landrats des Landkreises Darmstadt-Dieburg, die Vorsitzende des Kreistages Darmstadt-Dieburg Dagmar Wucherpfennig, Ehrenbürgermeister Werner Seubert und weitere Ehrengäste willkommen zu heißen.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Buchwald folgten unter dem Dirigat von Frau Elena Kaschube-Mohr die GreenClefs und RedLines, Kinder- und Jugendchöre der Stadt Groß-Bieberau und der Blue Notes. Mit ihren 4 Liedbeiträgen "wir sind Kinder einer Welt", "one call away", Dum ladi" und "Mother Earth Round" brachten sie den Saal in beste Stimmung.

In seiner Neujahrsansprache gab Bürgermeister Buchwald einen Überblick über die verschiedensten Projekte der Stadt Groß-Bieberau wie u. a. die Fertigstellung des Bewegungsraumes, die Fortschritte in den Förderprogrammen für die Innenstadtentwicklung IKEK und LEADER. Auch die veränderte finanzielle Ausgangslage durch den Wegfall eines erheblichen Teils der Gewerbesteuer und ein Appell zur Unterstützung bei der weiteren Vorgehensweise bezüglich der vorgesehenen Ortsumfahrung B38 waren wesentliche Punkte seiner Ausführungen.

Bürgermeister Buchwald betonte nochmals die Wichtigkeit der Gemeinschaft in der Kommune, rief zum Zusammenhalt auf und bedankte sich für die Unterstützung der Bürgerschaft. Hierbei stellte er besonders das Ehrenamt in den Vordergrund und dankte allen ehrenamtlich Tätigen in Vereinen und Hilfsorganisationen für ihr Engagement, ohne das kein gesellschaftliches Zusammenleben denkbar wäre.
Dr. Jens Zimmermann fand in seiner Rede, neben einem Abriss des weltpolitischen Geschehens, der Schnelllebigkeit und der Vorteile aber auch Risiken der zunehmend digitalisierten Gesellschaft, klare Worte für die Bürgerschaft, in ihrem Umfeld Verantwortung zu übernehmen.

Bezugnehmend auf den Jahrestag des Holocausts und des 100jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts erinnerte er an die Wichtigkeit und Würdigung der Demokratie in Deutschland, ohne die Vergangenheit zu verleugnen.
Mit "Die Laterne" und "Arie" präsentierte sich nach längerer Abstinenz dieses Jahr wieder einmal die Streicherklasse der Albert-Einstein-Schule unter der Leitung von Dirk Hofmann. Deren beeindruckende Leistung wurde anschließend mit einem langen Applaus des Publikums belohnt.

Unter der Leitung von Katrin Villemos ging der Einsteinchor der Albert-Einstein-Schule Groß-Bieberau auf die Bühne. Mit ihrer "unter die Haut gehenden" Darbietung von "Blue Mountain River", einem Musikstück von Cara Dillon und Sam Lakeman , begeisterten die jungen Sängerinnen das Publikum und sorgten für tosenden Applaus.

Danach konnte Herr Bürgermeister Buchwald, unterstützt von Frau 1. Stadträtin Gisela Heckmann, zahlreiche Bürgerinnen und Bürger für ihren vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz auszeichnen:

Die Verdienstmedaille in Bronze für mindestens 10jähriges ehrenamtliches Engagement erhielten Ralf Buda und Jürgen Heldmann (TC Rodau), Stefan Schneider (SV 45 Abteilung Eragon gym) und Lydia Müller (Verschwisterungskomitee). Dirk Barkhausen und Walter Hochgenug erhielten diese Auszeichnung für ihr ehrenamtliches politisches Engagement.
Frau Germann-Hörr (Kerbverein) und Herr Friedbert Ruths (Gewerbeverein und Diakoniezentrum e.V.) waren leider urlaubsbedingt verhindert.

Die Verdienstmedaille in Silber für mindestens 15jähriges ehrenamtliches Engagement erhielten Kirsten Gebhard-Albrecht (Verschwisterungksomitee) und Georg Schellhaas sen., der u. a. mit der von ihm gegründeten Schellhaas-Stiftung Kinder- und Jugendprojekte innerhalb der Stadt Groß-Bieberau fördert und unterstützt.

Die Auszeichnung in Gold erhielten Erich Gantzert und Karl-Heinz Bergsträßer. Erich Gantzert wurde für sein außerordentliches politisches Engagement in Stadtverordnetenversammlung und Magistrat sowie das überragende und jahrzehntelange vereinsinterne Engagement im SV 45 Groß-Bieberau e.V. ausgezeichnet. Karl-Heinz Bergsträßer bekam diese Auszeichnung, für seine vielfältigen Aktivitäten. Neben seinen herausragenden überregionalen sportlichen Tätigkeiten im Rahmen des Handballs bei der TSG fungierte er auch als Inititator des Seniorenbeirats der Stadt Groß-Bieberau und innerhalb dieser Funktion Motor und Ideengeber für den Seniorenspielplatz sowie anderer Aktivitäten.

Für herausragende sportliche Aktivitäten Julian Beuren, Europameister Muay-Thai, und Matteusz Jährling, Deutscher Meister Muay-Thai, für ihre Erfolge geehrt. Loredan Funghi, deutscher Jugednmeister in dieser Kampfsportart, sowie Fabienne Bernius, OAMC Hessenmeisterin im Motorradturniersport, waren leider an disem Tag verhindert.
Den Ehrungsreigen setzten nun langjährig verdiente Feuerwehrleute fort und wurden mit den Verdienstmedaillen der Stadt Groß-Bieberau wie folgt geehrt:

Bronze erhielten Jürgen Albrecht, Oliver Gerstenschläger, Volker Götz, Dennis Hofmann, Frank Keller, Manuel Schmitt, Axel Schneider, Manfred Stober, Erich Vöhl, Markus Winter. Mathias Bennemann fehlte aus famliären Gründen.
Weitere Ehrungen für Uwe Speier(Silber) und Ralf Speier und Peter Knöll( Gold) beendeten diesen Programmpunkt.

Mit dem "Chattanoga Choo choo " des Evangelischen Posaunenchors endete der offizielle Teil der Veranstaltung und Herr Bürgermeister Buchwald lud alle Besucher zum anschließenden weiteren Verweilen bei frischgezapftem Pfungstädter Freibier und Brezeln ein. Mit "How will I know" des Evangelischen Posaunenchors ging diese Veranstaltung stimmungsvoll zu Ende.



nach oben  nach oben
Stadt Groß-Bieberau | Marktstraße 28-30 | 64401 Groß-Bieberau | Tel.: 06162 / 8006-0 | E-Mail: Kontakt | Datenschutz

Stadt Groß-Bieberau
Marktstraße 28-30 | 64401 Groß-Bieberau | Tel.: 06162 / 8006-0 |
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung